elternberatung Posts


Warning: Illegal string offset 'tag' in /kunden/dksb-hennef.de/wordpress/wp-content/themes/dksb-hennef/archive.php on line 61

Kinderschutzbund kämpft geschlossen gegen Kinderarmut

Auf der Mitgliederversammlung am Samstag, den 4. September 2021 stimmten die Delegierten des Bundesverbandes einstimmig für die Resolution „Kinder haben Armut nicht gewählt“. Der Verband fordert darin eine Gesamtstrategie gegen Kinderarmut.

In der Resolution heißt es: „Nach der UN-Kinderrechtskonvention haben alle Kinder das Recht auf ein Aufwachsen in sozialer Sicherheit. Die staatliche Gemeinschaft muss diese Sicherheit geben können. Deshalb gehören die Kindergrundsicherung und ein Investitionspaket ‚Kinder-Infrastruktur‘ als prioritäre Vorhaben in den Koalitionsvertrag der nächsten Bundesregierung.“

Die Corona-Pandemie verschärfte die finanzielle Situation vieler Familien. Das zeigt sich in einem deutlichen Anstieg derjenigen, die Leistungen beziehen müssen, um ihr Existenzminimum zu sichern. „Darauf müssen wir jetzt entschieden reagieren. Zu den tatsächlich in Anspruch genommenen Leistungen kommt eine erhebliche Dunkelziffer an in Armut lebenden Kindern“, so Heinz Hilgers, Präsident des Kinderschutzbunds.

Im Rahmen der Kinderschutztage kamen am vergangenen Wochenende Kinderschützer*innen aus ganz Deutschland im Congress Centrum in Hannover zusammen. Auf der Mitgliederversammlung am Samstag wurden auch die Auswirkungen der Corona-Krise auf Kinder und Jugendliche sowie den Verband diskutiert. In einem Zwischenruf forderte der Kinderschutzbund Rechte, Gesundheit und Schutz von Kindern endlich zu priorisieren.

Freie Plätze in der wöchentlichen Spielgruppe ab 26. August

Ab Donnerstag, 26.08.2021 startet der Kinderschutzbund in Hennef wieder mit dem Angebot einer Spielgruppe. Sie bietet bis Februar 2022 Kindern bis zu 3 Jahren Spielmöglichkeiten und ihren Eltern die Gelegenheit zum Austausch und Gespräch. In kleinen Gruppen finden z.B. ein gemeinsamer Morgenkreis, Spiele, Singen sowie Bastelangebote statt.

Wann?          Donnerstags von 9.00 bis 10.30 Uhr (August bis Februar). Bei
großer Nachfrage ist eine weitere Gruppe freitags geplant.

Wo?              In den Räumen des DKSB in 53773 Hennef, Gartenstr. 24.

Kosten?       Der Unkostenbeitrag beträgt einmalig 80,- € für Nichtmitglieder
und 65,- € für Mitglieder des Kinderschutzbundes Hennef.

Informationen über freie Plätze und Termine erhalten Sie telefonisch oder per E-Mail über unser Büro. Hier können auch Schnuppertermine vereinbart werden. Das Büro ist montags bis freitags telefonisch von 9.00 bis 12.00 Uhr erreichbar.

Bitte beachten Sie unsere Corona-Schutz-Regeln!

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme!

Das Team des DKSB OV Hennef

18. August: Wiedereröffnung Kleiderladen Kinderklamotte

Nach langer Corona-Pause wird der Kleiderladen „Kinderklamotte“ des Kinderschutzbundes Hennef nach den Sommerferien wieder geöffnet. Das Kleiderladen-Team freut sich, ab Mittwoch, 18. August 2021 in den Räumen in der Gartenstraße 24 wieder gebrauchte und gut erhaltene Kinderkleidung gegen eine Spende anzubieten.

Unsere Öffnungszeiten sind:

Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag: 9.00 – 12.00 Uhr

Dienstag: 10.00 – 12.00 Uhr

Mittwoch: zusätzlich 15.00 – 16.30 Uhr.

Bitte beachten Sie unsere Corona-Schutz-Regeln: Die Kinderklamotte kann nur einzeln und mit FFP2-Maske betreten werden. Wir helfen gern bei der Auswahl der Kleidung.

Wir freuen uns auf das Wiedersehen!

Das Team der Kinderklamotte

rhenag spendet runderneuerte Notebooks an den Kinderschutzbund Hennef

Der Kinderschutzbund Hennef hat im Rahmen einer großen Spendenaktion von rhenag zehn runderneuerte Notebooks erhalten.

Die Ausstattung mit einem zeitgemäßen Rechner ist für Schüler heute Grundvoraussetzung für digitales Lernen. Selbstverständlich ist sie deshalb längst nicht. Ausdiesem Grund haben rhenag und ihre Netztöchter Rhein-Sieg Netz sowie die Westerwald-Netz rund100 Firmen-Notebooks nach ihrem zyklischen Austausch in der Firmengruppe technisch wieder-aufbereitet und verschiedenen Kinderschutzbünden und Institutionen zur Verfügung gestellt.

„Geräte, die wir angesichts der hohen professionellen Ansprüche bei uns in eher kurzen Intervallen austauschen, können Schülerinnen und Schülern noch gute Dienste leisten. Zudem werden durch die Weiternutzung der Geräte Ressourcen und Umwelt geschont“, erklärt rhenag-Vorständin Dr. Catharina Friedrich. „In normalen Zeiten ist die technische Aufbereitung dieser Geräte nicht wirtschaftlich. Im aktuellen Erneuerungszyklus aber wollten wir angesichts des großen Bedarfs an Notebooks für schulische Zwecke einen anderen Weg gehen und 100 Geräte Haushalten zur Verfügung stellen, in denen die Mittel für die Neuanschaffung eines Rechners fehlen“, ergänzen Dr. Andreas Esser und Heike Witzel, die als Geschäftsführer der beiden rhenag-Netztöchter das Projekt mit initiiert haben.

Der Kinderschutzbund Hennef verwendet einen Teil der Notebooks für ein digitales Gemeinschaftsprojekt von Kinderschutzbund und Kinder- und Jugendhaus. Ziel dieses Projektes ist es, die digitalen Kompetenzen der Kinder und Jugendlichen zu stärken. Mit den Notebooks können Kinder arbeiten, die nicht über ein eigenes Gerät verfügen. Weitere Geräte werden für Projekte, wie z.B. Online-Schülerhilfe im Kinderschutzbund verwendet. Claudia Engler und Gerlinde Kummer nahmen stellvertretend für den Gesamtvorstand des Kinderschutzbund Hennef e.V. die Notebooks entgegen und freuen sich sehr über die Unterstützung: Siehoffen, dass dieses Modell weitere Nachahmer findet.

V.l.: Dr. Andreas Esser – Geschäftsführer Rhein-Sieg Netz GmbH, Julia Schade – Leiterin Netzservice Hennef, Gerlinde Kummer und ClaudiaEngler – Vorstand Kinderschutzbund Hennef, Heike Witzel – Geschäftsführerin Rhein-Sieg Netz GmbH

Hennefer Turnverein: 378 km gelaufen & 600 € an den Kinderschutzbund gespendet

Laufen und Gutes tun – das war das Ziel des virtuellen Laufs des Hennefer Turnvereins (HTV). 112 Teilnehmer:innen gingen an den Start. Zusätzlich zu ihrer Anmeldung spendeten alle zusammen 600€ für das Patenprojekt „Große helfen Kleinen“ des Kinderschutzbundes Hennef.

Wilfried Schmidt, Leiter des kleinen Orga-Teams, überreichte den symbolischen Scheck an Gerlinde Kummer und Brunhilde Janßen-Struthoff. Beide sind Teil des Vorstandes des Kinderschutzbundes Hennef. Gerlinde Kummer leitet das Patenprojekt. Das Projekt fördert sportliche, freizeitliche, musisch-kulturellen und schulischen Erfahrungen für bedürftige Kinder aus dem Hennefer Raum. Wilfried Schmidt freut sich: „Das Projekt möchten wir gerne unterstützen. Wir freuen uns, dass das Geld den Kindern in Hennef zugute kommt.“

Wie kam es zu der Aktion und Spende? Normalerweise richtet das Orga-Team mit weiteren Mitgliedern den in Hennef bekannten Europalauf aus. Dieser konnte aber durch die anhaltenden Kontaktbeschränkungen dieses Jahr nicht wie gewohnt stattfinden. Deshalb veranstalteten sie in diesem Jahr einfach den virtuellen HTV-Lauf als kleinen Ersatz. Vom 21.06. bis zum 27.06. konnten die Teilnehmer:innen ihre Strecken zwischen 800m und 10km laufen oder walken. Im Anschluss erhielten alle im Vereinsheim des HTV eine Urkunde und eine Medaillle.

Das Orga-Team freut sich sehr, dass bei dem Lauf so viele Spenden zusammen kamen, die den Kindern und Jugendlichen zu Gute kommen werden. Außerdem bedanken wir uns herzlich bei allen Läufern und Läuferinnen, sowei Walker und Walkerinnen für die Teilnahme und die Spenden!