Online-Elternabende zum Thema Medien

Das Amt für Kinder, Jugend und Familie Hennef bietet im Rahmen der „Frühen Hilfen“ erstmals Online-Elternabende mit der Referentin Jasmin Zimmer an, die sich dem Thema Medien widmen. Aktuell sind drei Elternabende geplant:

  • 9. September, 20 bis 21 Uhr: Medien und frühe Kindheit mit dem Schwerpunkt Fokus Sprachentwicklung und Bindung
  • 16. September, 20 bis 21 Uhr: Medien und Persönlichkeitsrechte, Schwerpunkte: Datenschutz und Persönlichkeitsrechte auch für die ganz Kleinen; mögliche Folgen wie Cybermobbing; Gefahr der Verwendung der Fotos
  • 23. September, 20 bis 21 Uhr: Medien und Altersfreigaben, Schwerpunkte: offizielle Altersfreigaben und die Elterliche-Selbst-Kontrolle (ESK); YouTube und veränderte Inhalte sowie die Auswirkungen auf die Kinder

Durch Corona fallen viele Austauschtreffen und Gespräche für Eltern weg. Ausgerechnet in dieser Zeit nutzen viele Kinder verstärkt Medien wie Smartphone, Laptop und Tablet. Durch Homeschooling und soziale Netzwerke werden die Kinder geradezu gezwungen, diese Medien zu nutzen. Eltern machen sich gerade jetzt Gedanken, wie man Medien sinnvoll nutzen kann. Was sollte man beachten? Was ist wichtig im Umgang mit den Medien? Wie kann ich mein Kind schützen?

Jasmin Zimmer studierte an der Ludwig-Maximilians-Universität München Pädagogik, Psychologie und Grundschuldidaktik mit Abschluss Magister Artium. Pädagogische Zusatzausbildungen hat sie in den Bereichen Medien-, Erlebnis- und Musikpädagogik, Pädagogische Diagnostik sowie Reittherapie. Nach mehreren Jahren in der stationären Jugendhilfe ist sie nun als Dozentin an der Fachschule für Sozialpädagogik Siegburg und an den Alanus Hochschulen Alfter und Mannheim sowie als Referentin für verschiedene Bildungsträger tätig.

Im Anschluss an den Beitrag von Jasmin Zimmer haben die Eltern die Möglichkeit, live im Chat Fragen zu stellen. Man kann Fragen auch im Nachhinein per E-Mail stellen, die Referentin kann dann beim nächsten Termin darauf eingehen.

Die Teilnahme an den Elternabenden ist kostenfrei, eine Anmeldung über fruehehilfen@hennef.de ist nötig, man bekommt dann zu Zugangsdaten gesendet. Die E-Mail-Adressen werden im Anschluss an die Seminare gelöscht.

Weitere Informationen unter: www.hennef.de/fruehehilfen