News Posts

Aktion in der Kinderklamotte – jedes Teil für 50 Cent!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Gewalt ist mehr, als Du denkst.

Kampagne anlässlich des Weltkindertages ams 20. September 2022

Liebe Leserin, lieber Leser,
aus dir wird nie was. Hör auf zu heulen. Nicht du schon wieder! Kommen Ihnen diese Sätze bekannt vor? Wir alle haben eine recht klare Vorstellung davon, was körperliche Gewalt ist. Ein Kind mit dem Stock zu verprügeln, war zu früheren Zeiten üblich, heute ist das für uns unvorstellbar. Für die oben genannte Aussagen, für psychische Gewalt gibt es allerdings kaum ein Bewusstsein. Dabei sind herabwürdigende Erziehungshandlungen, demütigende Äußerungen und Anschreien auch Gewalthandlungen gegen Kinder mit massiven Langzeitfolgen. Der Kinderschutzbund möchte über die Folgen und Alternativen emotionaler Gewalt aufklären und startet deshalb am Weltkindertag offiziell seine Kampagne „Gewalt ist mehr, als Du denkst.“

Einladung zum Tag der offenen Tür und Interkulturellen Fest

Ein Angebot / Einladung des Kinderschutzbundes Hennef e. V.

Angebote des Kinderschutzbundes in den Sommerferien

Auch in den Sommerferien gab es beim Kinderschutzbund in Hennef ein abwechslungsreiches Programm für Groß und Klein. In den offenen Spielgruppen und unserer alljährlichen „Multikuh“-Aktion gab es Gelegenheit zum Spielen, Basteln und anregenden Gespräch.

In den ersten Wochen zogen Mammuts in die Gartenstraße, Lagerfeuer wurden im Hof gemacht und in allen Räumen wurde von mehr als 20 Kindern aus vielen Nationen Werkzeug, Schmuck und Kleidung hergestellt. Diese Multikuh stand ganz im Zeichen der Steinzeit.

In unseren offenen Spielgruppen konnten sich junge Familien mit kleinen Kindern wieder jeden Mittwochvormittag im Garten treffen. Hier wurde gesungen, gebuddelt und sich ausgetauscht. Das kostenlose Angebot hat schon Tradition und es wird jedes Jahr gerne angenommen.

Darüber hinaus war es uns mit Landesfördermitteln möglich, kurzfristig einen Deutschkurs mit Kinderbetreuung für Geflüchtete aus der Ukraine einzurichten. Eine ukrainische Lehrerin erklärte sich spontan bereit diesen Kurs anzubieten. Die Teilnehmerinnen nahmen das Angebot dankbar an und waren mit viel Freude und Elan dabei.

Besondere Highlights waren unsere Ausflüge: Groß und Klein hatten Spaß auf dem Minigolf-Platz, im Hennefer Klettergarten, bei den Burgzwergen in Niederpleis und im Kölner Zoo. All diese Aktionen konnte der Kinderschutzbund in Hennef mithilfe einer Spende der Freien Schule Rhein Sieg durchführen. Der erste Ausflug führte uns zur Minigolfanlage im Kurpark. Die Betreiber Max Heller und Hansi Weckauff ließen es sich dann auch nicht nehmen, die Gruppe nicht nur zum Minigolf einzuladen, sondern hinterher auch noch allen ein Eis zu spendieren, was begeistert angenommen wurde.

Dieser auch für den Kinderschutzbund ganz besondere Sommer war nur möglich durch das großartige Engagement der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen, die von zahllosen Jugendlichen mit viel Freude unterstützt wurden. Ein großer Dank an alle Helferinnen und Helfer!

Foto: Besuch auf dem Pferdehof Burgzwerge in Niederpleis

Ausflug des Kinderschutzbundes Hennef in den Zoo

Der Kinderschutzbund hatte sich ausgerechnet den bisher heißesten Tag des Jahres für einen lange geplanten Ausflug in den Kölner Zoo ausgesucht! Mit über 90 Kindern und Erwachsenen startete die Gruppe schon früh morgens gut gelaunt am Hennef Bahnhof zu einem Besuch im Kölner Zoo. Trotz der großen Hitze gab es dort noch jede Menge Tiere zu bestaunen, so dass alle viel Spaß hatten. Besonders von den Erdmännchen konnten sich die Kinder kaum trennen, und die kalte Dusche bei den Elefanten hätten einige wohl auch gerne genossen.

Ein großer Teil der Gruppe wollte dann auch gerne noch bis zum späten Nachmittag bleiben. Die Kinder kosteten den Tag voll aus. Alle freuten sich sehr über die gelungene Abwechslung zum Ferienende. Dieser gemeinsame Ausflug war ein besonderes Highlight des  Hennefer Kinderschutzbundes für die Familien aus dem Café Kiew und dem schon seit Jahren bestehenden internationalen Mutter-Kind-Treff.

Der Kinderschutzbund in Hennef dankt allen Hennefer Bürgerinnen und Bürgern, deren Spenden diese schöne Aktion ermöglicht haben.