Aktuelles Hygienekonzept

Hier finden Sie unser aktuelles Hygienekonzept:

DKSB Hygienekonzept

 

Großspende von Fitnessstudio pure fitness

Der Kinderschutzbund Hennef wurde in diesen Tagen von einer hohen Spende des Fitnessstudios pure fitness Hennef überrascht. Insgesamt 2.650 Euro übergab Geschäftsführer Nikolai Meurer an die Vorstandsmitglieder Gerlinde Kummer und Claudia Engler und Mitarbeiterin Ines Dost.

Längst kann in den Räumen von pure fitness Hennef wieder trainiert werden. Als der Club im März aufgrund der Corona-Bestimmungen schließen musste, erhielten die Kunden verschiedene Ausgleichspakete zur Auswahl. Kunden, die sich für das Rettungspaket entschieden hatten, zeigten sich damit nicht nur mit ihrem Fitnessclub solidarisch, sondern spendeten gleichzeitig für einen guten Zweck. Das Team von pure fitness Hennef hatte angekündigt, einen Teil der Beiträge an den Kinderschutzbund Hennef zu spenden. Die Vorstandsmitglieder zeigten sich überwältigt, als Geschäftsführer Nikolai Meurer berichtete, in welcher Höhe die Arbeit des Vereins unterstützt wird.

Die Spende ist beim Kinderschutzbund sehr willkommen und fällt gerade in diesen Wochen auf fruchtbaren Boden. Während des Shutdowns musste das Haus bis auf telefonische Angebote komplett schließen und erlitt dadurch erhebliche finanzielle Einbußen. Gleichzeitig war es dem Verein ein Anliegen, Hennefer Familien während der schwierigsten Zeit zu unterstützen. Durch die Ausgabe von Einkaufsgutscheinen konnte an mancher Stelle Not verhindert werden.

Auch zukünftig setzt sich der Kinderschutzbund Hennef für das Wohl von Kindern und Familien ein. Über neue Mitglieder, die sich engagieren oder die Arbeit finanziell unterstützen möchten, freut sich der Verein.

Elternberatung wieder persönlich möglich

Der Kinderschutzbund Hennef bietet durchgängig auch in den Sommerferien persönliche Gespräche an. Während die Elternberatung in den letzten Monaten nur telefonisch möglich war, kehrt der Kinderschutzbund nun zu seinem ursprünglichen Angebot, gefördert durch das Amt für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Hennef, zurück.

Während der Hochphase von Corona waren viele junge Eltern sehr belastet und mussten Job und Kinderbetreuung zu Hause auf teilweise engstem Raum bewältigen. Die Kinder benötigten Unterstützung beim Erledigen ihrer Hausaufgaben und sie vermissten ihre Freunde.

Inzwischen hat sich die Situation verändert. Es gibt wieder mehr Möglichkeiten, sich auch außerhalb der eigenen vier Wände aufzuhalten und am normalen Leben teilzunehmen. Wie es den Familien in den letzten Wochen ging und wie sich das ungewohnt verstärkte Zusammensein über einen längeren Zeitraum ausgewirkt hat, darüber können vertrauliche Gespräche hilfreich sein.

Der Kinderschutzbund Hennef bietet nun wieder wie gewohnt Beratungen mit Diplom-Pädagogin Lissy Wedding an, die seit vielen Jahren Menschen in schwierigen Situationen berät. Lissy Wedding trägt mit ihrem reichen Erfahrungsschatz dazu bei, dass Eltern einen Ausweg aus belastenden Situationen finden können und an Sicherheit gewinnen.

Sie erreichen Lissy Wedding unter der Mailadresse familienpaten@dksb-hennef.de. Bitte hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer, Frau Wedding ruft zeitnah zurück. Alternativ können Sie auch während der Sommerferien den Anrufbeantworter des Kinderschutzbundes besprechen, er wird regelmäßig abgehört.

Deutscher Kinderschutzbund
Ortsverband Hennef e.V.
Gartenstraße 24, 53773 Hennef
Telefon: 02242/5483
email: info@dksb-hennef.de
www.dksb-hennef.de

Freie Plätze im Seminar Elternstart ab 21. August

Ab Ende August bietet der Kinderschutzbund Hennef in Zusammenarbeit mit dem Familien-bildungswerk des DRK Siegburg das nächste Seminar Elternstart NRW an. Fünf Wochen lang haben Eltern die Möglichkeit, sich in netter Atmosphäre mit Gleichgesinnten, ihren Kindern und einer erfahrenen Kursleiterin zu treffen, auszutauschen und hilfreiche Tipps für den Familienalltag zu bekommen. Auch das altersgerechte Spiel mit den Kindern wird ein Thema sein.

In diesen Gruppen treffen sich Eltern mit ihren Kindern im ersten Lebensjahr. Nach den fünf Wochen gibt es die Möglichkeit, andere Spielgruppen und Angebote des Kinderschutzbundes zu nutzen.

Das Seminar dient als Begleitung auf dem Weg in die Elternschaft und hilft dabei, den Start in einen neuen Lebensabschnitt auf bestmögliche Weise zu meistern.

Wo: Kinderschutzbund Hennef, Gartenstr. 24, 53773 HennefWann: Freitags, 21. August bis 18. September 2020, jeweils von 9:00 -10:30 Uhr
Wie: Anmelden unter 02242-5483 oder info@dksb-hennef.de
Veranstalter: DRK Familienbildung Rhein-Sieg e.V.
Tel.Nr.: 02241-5969-42; Email: familienbildung@drk-rhein-sieg.de

2 freie Plätze in der Rappelkiste

Für die Kindergartenvorgruppe Rappelkiste beim Kinderschutzbund Hennef gibt es noch zwei freie Plätze. In Kürze beginnt die nächste Gruppe, in der Kinder ab zwei Jahren von Montag bis Mittwoch, jeweils von 08:00 bis 12:00 Uhr in behutsamer Weise auf den normalen Kindergarten vorbereitet werden. In einer Gruppe von zehn bis zwölf Gleichaltrigen lernen sie, in ihrer Altersgruppe Konflikte zu bewältigen und eine eigene Meinung zu vertreten. Oft ist es für die Kleinen das erste Handeln ohne Einfluss der Mutter oder des Vaters.

Die geringe Gruppenstärke unterstützt in ihrer übersichtlichen Struktur geschützte und geborgene Kontaktaufnahmen. Wichtig ist dabei der gleichbleibende Ablauf des Vormittags, der den Kindern Orientierung gibt zwischen den Fixpunkten Begrüßung, Freispiel, Stuhlkreis, Spiel im Freien und Abholung.

Die Gruppe wird von einer Erzieherin und einer weiteren Mitarbeiterin betreut.

Weitere Informationen und Anmeldung ab sofort im Büro des Kinderschutzbundes Hennef.