Regenbogen und Kuscheltiere in den Fenstern für Kinder

Bundesweit sind sie immer öfter an Fenstern zu sehen: von Kindern gemalte Regenbogen. Die Kinder malen ihre Regenbogen nicht nur auf Papier, manche Regenbogen erstrecken sich mit Fensterfarben über das ganze Fenster. Teilweise ist auf den Bogen auch noch der Zusatz „Alles wird gut“ zu lesen.

Die Regenbogen sollen Freude und Hoffnung verbreiten. Die Regenbogen an den Fenstern zeigen selbst kleinen Kindern, dass auch in anderen Häusern Kinder wohnen, die wegen der Coronapandemie zuhause bleiben müssen. Bei einem Spaziergang können die Kinder auch ein Spiel daraus machen: Die Regenbögen entdecken und zählen.

Kinder in Italien und Spanien sollen die Ersten gewesen sein, die Regenbogen gegen Corona gemalt haben.

 

Hier gibt es eine kostenlose Malvorlage zum Ausdrucken:

ausmalbild_regenbogen_hennef

In Holland kommt nun die „Bärenjagd“ dazu. Kinder und Erwachsene stellen Teddybären oder andere Kuscheltiere ins Fenster, damit die Kinder sie entdecken und zählen können. Die Kuscheltiere sollen dort auch Solidarität unter den Generationen ausdrücken. Alle Menschen freuen sich, wenn die Kinder die Tiere finden und zum Fenster winken! Denn nicht nur für die Kinder ist es schwer, immer zuhause zu bleiben!

Auch wir vom Kinderschutzbund sind für Sie da in dieser Zeit!

Für Beratung oder auch, wenn sie z.B. kurzfristig Kinderkleidung brauchen, können Sie unseren Anrufbeantworter jederzeit unter der Telefonnummer 02242-5483 erreichen oder eine E-Mail an  info@dksb-hennef.de senden, wir melden uns schnellstmöglich zurück!

Der Kinderschutzbund Hennef bietet durchgängig auch in den Osterferien telefonische Beratungen an, um der zunehmenden Belastung in vielen Familien entgegen zu wirken. Bitte melden Sie sich unter familienpaten@dksb-hennef.de. Bitte hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer, Frau Wedding ruft zeitnah zurück.

Hilfreiche Gespräche, wenn es zu Hause eng wird

Der Kinderschutzbund Hennef bietet durchgängig auch in den Osterferien telefonische Beratungen an, um der zunehmenden Belastung in vielen Familien entgegen zu wirken.

Derzeit müssen viele junge Eltern nicht nur Job und Kinderbetreuung zu Hause auf engstem Raum bewältigen. Die Kinder benötigen Unterstützung beim Erledigen ihrer Hausaufgaben, die sie per Mail erhalten, sie vermissen ihre Freunde und die Kleinen können nicht auf die Spielplätze.

In vielen Familien kann das ungewohnt verstärkte Zusammensein über einen längeren Zeitraum auch zu großem Stress führen.  Wenn dann kaum noch persönliche soziale Kontakte zu anderen Menschen bestehen und es gleichzeitig nur wenige Möglichkeiten gibt, den aufgestauten Druck im Außen abzubauen geraten viele Familien irgendwann an die Grenzen ihrer Belastbarkeit.

Daher bietet der Kinderschutzbund Hennef bis zum Ende der Corona-Krise vertrauliche Gespräche per Telefon an. Diplom-Pädagogin Lissy Wedding berät seit vielen Jahren Menschen in schwierigen Situationen und trägt mit ihrem reichen Erfahrungsschatz dazu bei, dass Eltern einen Ausweg aus der belastenden Situation finden können. Nach Ende dieser besonders herausfordernden Zeit wird die Elternberatung wie gewohnt im persönlichen Gespräch fortgesetzt.

Sie erreichen Lissy Wedding unter der Mailadresse familienpaten@dksb-hennef.de. Bitte hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer, Frau Wedding ruft zeitnah zurück.

 

Elternberatung und Kindertagespflegevermittlung weiterhin telefonisch möglich

Der Kinderschutzbund Hennef schließt bis auf weiteres seine Türen. Sämtliche Spielgruppen, die Kindergartenvorgruppe Rappelkiste, alle Deutschkurse, die Hausaufgabenbetreuung, der Internationale Frauentreff, die Samstagsbetreuung und der Alleinerziehendentreff finden aktuell nicht statt. Von der Schließung betroffen ist ebenfalls der Kleiderladen Kinderklamotte. Spenden nehmen wir im Moment nicht entgegen.

Telefonisch erhalten wir unsere Angebote Elternberatung (Mail an: familienpaten@dksb-hennef.de) und die Kindertagespflegevermittlung (Mail an: kindertagespflege@dksb-hennef.de) aufrecht.

Zur Terminvereinbarung wenden Sie sich bitte an die allgemeinen Kontaktdaten des Kinderschutzbundes.

Das Büro des Kinderschutzbundes ist zeitweise besetzt, Anrufe und eingehende Mails werden regelmäßig bearbeitet.

Deutscher Kinderschutzbund
Ortsverband Hennef e.V.
Gartenstraße 24, 53773 Hennef
Telefon: 02242/5483
email: info@dksb-hennef.de
www.dksb-hennef.de

Ab 24. April freie Plätze im Seminar Elternstart

Ab Ende April bietet der Kinderschutzbund Hennef in Zusammenarbeit mit dem Familienbildungswerk des DRK in Siegburg das zweite Seminar Elternstart NRW in diesem Jahr an. Fünf Wochen lang haben sie die Möglichkeit, sich in netter Atmosphäre mit anderen Eltern, ihren Kindern und einer erfahrenen Kursleiterin zu treffen, auszutauschen und hilfreiche Tipps für den Familienalltag zu bekommen. Auch das altersgerechte Spiel mit den Kindern wird ein Thema sein.

In diesen Gruppen treffen sich Eltern mit ihren Kindern im ersten Lebensjahr. Nach den fünf Wochen gibt es die Möglichkeit, andere Spielgruppen und Angebote des Hauses zu nutzen.

Das Seminar dient als eine Begleitung auf dem Weg in die Elternschaft und hilft dabei, den Start in einen neuen Lebensabschnitt auf die bestmögliche Weise zu meistern.

Wo: Kinderschutzbund Hennef, Gartenstr. 24, 53773 Hennef
Wann: Freitags, 24. April bis 05. Juni 2020, jeweils von 9:00 -10:30 Uhr
Wie: Anmelden unter 02242-5483 oder info@dksb-hennef.de
Veranstalter: DRK Familienbildung Rhein-Sieg e.V.
Tel.Nr.: 02241-5969-42; Email: familienbildung@drk-rhein-sieg.de

 

Stammtisch für Ehrenamtliche am 12. März

Am Donnerstag, den 12. März lädt der Kinderschutzbund Hennef ab 19.00 Uhr alle Interessierten zu einem Stammtisch ein. Mehr als 50 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bereits für den Verein aktiv und bringen sich mit ihren unterschiedlichen Stärken und Interessen ein. Aktuell sucht der Kinderschutzbund Hennef vor allem Verstärkung in den Bereichen Familienpatenschaften und Handwerkliches.

An diesem Abend gibt es für Hennefer Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, den Kinderschutzbund und viele seiner aktiven Mitglieder kennenzulernen und zwanglos ins Gespräch zu kommen.

Der Stammtisch findet in einer Hennefer Lokalität statt und wird bei der Anmeldung bekannt gegeben.