Nächster Elternstart beginnt am 3. Mai

Elternstart NRW – Ein kostenfreies Eltern-Baby-Angebot für frischgebackene Eltern

 

In Zusammenarbeit mit dem Familienbildungswerk des DRK in Siegburg bietet der Deutsche Kinderschutzbund Hennef für alle frischgebackenen Eltern das Elternstart Projekt an. Fünf Wochen lang haben sie die Möglichkeit, sich in netter Atmosphäre mit anderen Eltern, ihren Kindern und einer erfahrenen Kursleiterin zu treffen, auszutauschen und hilfreiche Tipps für den Familienalltag von der Leiterin zu bekommen. Auch das altersgerechte Spiel mit den Kindern wird ein Thema sein.

In diesen Gruppen treffen sich Eltern mit ihren Kindern im ersten Lebensjahr. Nach den fünf Wochen haben sie die Möglichkeit, andere Spielgruppen und Angebote des Hauses zu besuchen.

Der Kurs dient als Begleitung auf dem Weg in die Elternschaft und hilft dabei, den Start in einen neuen Lebensabschnitt als Eltern auf die bestmögliche Weise zu meistern.

Wo: Dt. Kinderschutzbund OV Hennef e.V., Gartenstr. 24, 53773 Hennef

Wann: Freitags, 03. Mai bis 07. Juni 2019 von 9:00 -10:30 Uhr

Wie: Anmelden unter 02242-5483 oder info@dksb-hennef.de

Veranstalter: DRK Familienbildung Rhein-Sieg e.V.

Tel.Nr.: 02241-5969-42; email: familienbildung@drk-rhein-sieg.de

Themenabende am 19. März und 11. April

Am 19. März und 11. April finden beim Kinderschutzbund in der Gartenstraße jeweils um 20 Uhr Themenabende für interessierte Eltern statt.

 

Der Themenabend am 19. März steht unter dem Motto „Grenzen setzen – Konsequenzen einhalten“ und wird von Diplom-Pädagogin Lissy Wedding gestaltet. Kinder anzunehmen bedeutet nicht, jeder ihrer Launen und Forderungen nachzugeben. Sie brauchen Grenzen, um Eigenständigkeit und Selbstwertgefühl zu entwickeln. Grenzen sind ein Teil des Fundaments, auf dem sich Eltern-Kind-Beziehungen aufbauen. Doch Vorsicht – stellen wir zu viele Regeln und Grenzen auf werden unsere Kinder zu unangenehmen, fordernden Kindern. Wie finden wir ein gesundes Mittelmaß zwischen der Freiheit unserer Kinder und den Grenzen des Alltags? Diesen Themen wollen wir uns stellen und anhand von praktischen Beispielen möglichst viel für unseren Alltag mit nach Hause nehmen.

 

Am 11. April referiert die Kinderkrankenschwester Julia Böhning zum Thema „Sicherheit im Haushalt mit kleinen Kindern“. Ob Stürze, Verbrennungen oder Erstickungsunfälle. Knapp die Hälfte aller behandlungsbedürftigen Verletzungen – bei 1- bis 2-Jährigen sogar 85 Prozent – passieren zu Hause. Kinder sind laut Statistik durch Unfälle deutlich mehr gefährdet als durch Krankheiten. Doch Unfälle sind vermeidbar, wenn versteckte Gefahrenpotentiale, vor allem im Haushalt, entschärft werden. Wie kann ich Unfallgefahren erkennen? Wie können Unfälle vermieden werden und welche Maßnahmen sind im Ernstfall zu ergreifen? Genau diese Fragen werden beim Vortrag beantwortet und das Verhalten im Ernstfall praktisch geübt.

 

Jeder Themenabend kostet 5,- Euro und kann auch einzeln besucht werden. Eine Anmeldung ist erforderlich. Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 09:00 – 12:00 Uhr.

 

Deutscher Kinderschutzbund
Ortsverband Hennef e.V.
Gartenstraße 24, 53773 Hennef
Telefon: 02242/5483
email: info@dksb-hennef.de
www.dksb-hennef.de

 

Freie Plätze in der Rappelkiste

In der Rappelkiste werden Kinder ab zwei Jahren von Montag bis Mittwoch, jeweils von 08:00 – 12:00 Uhr in behutsamer Weise auf den „großen“ Kindergarten vorbereitet. In einer Gruppe von zehn bis zwölf Gleichaltrigen lernen sie, in ihrer Altersgruppe Konflikte zu bewältigen und eine eigene Meinung zu vertreten. Oft ist es für die Kleinen das erste Handeln ohne Einfluss der Mutter oder des Vaters.

Die geringe Gruppenstärke unterstützt in ihrer übersichtlichen Struktur geschützte und geborgene Kontaktaufnahmen. Wichtig ist dabei der gleichbleibende Ablauf des Vormittags, der den Kindern Orientierung gibt zwischen den Fixpunkten Begrüßung, Freispiel, Stuhlkreis, Spiel im Freien und Abholung.

Die Gruppe wird von einer Erzieherin betreut und beginnt nach den Sommerferien. Anmeldungen sind noch bis Ende März in unserem Büro möglich.

Familienpaten: Unser Team sucht Verstärkung

Seit mehreren Jahren unterstützen ehrenamtliche Paten junge Familien, um den Alltag zu entstressen bevor aus kleinen Problemen Krisen werden. Entlastung im Alltag, Unterstützung beim Kontakte knüpfen und Netzwerke schaffen sowie hilfreiche Tipps sind dabei die Hauptaufgaben der Familienpaten, die zeitlich befristet in den Familien eingesetzt werden.

Wir suchen dringend Verstärkung und freuen uns sehr über neue Interessentinnen und Interessenten, die unser Team bereichern möchten.

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an Lissy Wedding, Telefon: 02242/5483, E-Mail: familienpaten@dksb-hennef.de.

 

 

Ab sofort Winterschlussverkauf im Kleiderladen

Bis zu den Osterferien findet in der Kinderklamotte, dem Kleiderladen des Kinderschutz-bundes Hennef, wieder ein Winterschlussverkauf statt. In dieser Zeit gibt es jedes Teil für 1,00 EUR.

Die Kinderklamotte freut sich immer über Spenden in Form von gut erhaltener Kinderkleidung und Spielsachen, die sauber, heil und funktionstüchtig sind.

Der Kleiderladen in der Gartenstraße 24 ist während der Schulzeit von Montag bis Freitag von 09:00 bis 12:00 Uhr, Dienstag ab 10:00 Uhr und Mittwoch von 15:00 bis 16:30 Uhr geöffnet.